100 Jahre TSV
DruckvorschauDrucken

Mainzer Hofsänger ersingen 5.000 € für guten Zweck beim Festkommers des TSV Moselfeuer Lehmen

Der Förderverein des TSV Moselfeuer Lehmen hatte zum Festkommers "100 Jahre TSV Moselfeuer Lehmen - 100 Jahre Leidenschaft" eingeladen und mehr als 250 Gäste folgten der Einladung am 3.11.2012 in die festlich geschmückte Lehmener Sporthalle.

 


Neben zahlreichen prominenten Gästen aus Politik (u.a. Landrat Dr. Alexander Saftig), Sport und Wirtschaft standen in Lehmen zunächst die Mainzer Hofsänger auf der Bühne. Von Chorleiter Michael Christ am Klavier begleitet, zeigten die 13 Sänger um Kapitän Ralf Marling, dass sie weit mehr zu bieten haben, als das, was viele mit den Mainzer Hofsängern verbinden; den Mainzer Karneval. Schon beeindruckend, welch tiefe Töne der 2. Bass, Frank Häser, darbot. Auch die klaren Klänge vom 2. Bass, Tobias Falk, und die englischsprachigen Titel begeisterten das Lehmener Publikum.

 

So war es nicht weiter verwunderlich, dass am Ende dank dem sozialen Engagement der Mainzer Hofsänger und Lotto Rheinland-Pfalz, vertreten durch Hans-Peter Schössler, Geschäftsführer Lotto Rheinland-Pfalz und Frank Zwanziger, Geschäftsführer der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, insgesamt 5.000 € für einen guten Zweck zusammen kamen. Aus den Händen von Günter Berg, Mitglied der Gesellschafterversammlung Lotto Rheinland-Pfalz GmbH und  zugleich LSB-Vizepräsident, konnte die Geschäftsführerin des Kinderhospiz Koblenz e.V. einen Scheck in Höhe von 2.500 € entgegen nehmen. Dank den cleveren Worten von Kapitän Ralf Marling, dass Geldstücke beim Fall in die Sammeldosen das Konzert stören könnten, durfte sich auch der Kinderschutzdienst Rheinland-Pfalz, eine Herzensangelegenheit von Lotto Rheinland-Pfalz, über einen Scheck in Höhe von 2.500 € freuen. Dieter Möhring, der 1. Vorsitzende des Fördervereins, überreichte die Schecks.

 

Im Anschluss an das Konzert startete der 1. Vorsitzende des TSV Moselfeuer Lehmen, Stefan Kölsch, den eigentlichen "Festkommers". Mit Moselfeuer, Weinpräsenten und feurigen Shirts bedankte sich Stefan Kölsch bei den Mitgliedern des Orga-Teams 100Jahre TSV für die geleistete Arbeit.

Getreu dem bisherigen Motto von TSV und Förderverein, keine langatmige Jubiläumsveranstaltungen der "gewohnten" Art zu bieten, verlief auch der weitere Kommers recht kurzweilig. Stefan Kölsch fasste das Wesentliche zusammen und verwiese bezüglich der weiteren Vereinsgeschichte auf das Jubiläumsbuch, das zum Preis von nur 5 € sicher auch unterm Weihnachtsbaum für eine Überraschung sorgen könnte. Mit Freude nahmen Lehmener und Sportfunktionäre die Information auf, dass sich der Gemeinderat Lehmen, an dem Abend vertreten durch den 1. Beigeordneten Christoph Stoffel, in der letzten Gemeinderatssitzung für einen Umbau des Hartplatzes in einen Rasenplatz entschieden hat.


Der Präsident des Sportbundes Rheinland, Fred Pretz, zeigte anhand kleiner Beispiele, warum der TSV heute wahrscheinlich wichtiger ist als vor 100 Jahren. Er fing dabei bei den ganz Kleinen an: „ Wussten Sie, dass Drei- bis Vierjährige heute schon bis zu 7 Nintendo-Spiele spielen können, aber keine sieben Schritte rückwärts mehr gehen können? Wussten Sie, dass jedes vierte Kind im Vorschulalter schon zu dick ist? Das trifft nicht auf die Mitglieder des TSV Moselfeuer Lehmen zu, also brauchen wir den Verein“, so der ehemalige Turner Fred Pretz weiter.


In Vertretung von Walter Desch, der kurzfristig krankheitsbedingt absagen musste, überbrachten Josef Hens (Vizepräsident für sozial- und gesellschaftspolitische Aufgaben im Fußballverband Rheinland) und  Walter Merten (Vorsitzender Fußballkreis Rhein-Ahr) die Glückwünsche des DFB und des Fußballverbands Rheinland.


Stellvertretend für die Ortsvereine wünschte Norbert Weber dem TSV für die Zukunft alles erdenklich Gute und viele sportliche Erfolge. Dabei versicherte er, dass der überreichte Umschlag nicht leer sei. Weitere Vereinsvertreter aus dem nahen Umfeld schlossen sich den Worten vorn Norbert Weber an und feierten gemeinsam mit den Lehmenern einen gelungenen, kurzweiligen Festkommers bei dem die Übergänge von Matthias Weber geschickt moderiert wurden.

 

Fotogalerie zu dem Benefiz-Konzert der Mainzer Hofsänger in Lehmen:

Fred Pretz überreicht Stefan Kölsch die Ehrenurkunde des Sportbunds für den TSV Moselfeuer Lehmen
Turnvater Jahn verfolgte mit Stolz die leidenschaftliche und kurzweilige Rede Fred Pretz, dem Präsidenten des Sportbundes Rheinland
Manfred Wolff, Geschäftsführer des FC Nörtershausen-Udenhausen, ist seit Jahren sehr eng mit dem TSV verbunden
Zwei zufriedene 1. Vorsitzende Stefan Kölsch (TSV) und Dieter Möhring (Förderverein)
Bass (Frank Häser) und Tenor (Stefan Zier) gemeinsam
Ralf Marling, 1. Bass und Kapitän der Mainzer Hofsänger
Josef Hens überreichte gemeinsam mit Walter Merten die Dankesurkunde des Fußballverbands Rheinland
Dieter Möhring, Gisela Textor, Hermann Lellmann, Günter Berg und Stefan Kölsch mit den Mainzer Hofsängern bei der Scheckübergabe (1. Reihe v.L.n.R.)
Norbert Weber gratulierte Stellvertretend für die anwesenden Ortsvereine
Mit Moselfeuer, Weinpräsenten und feurigen Shirts bedankte sich Stefan Kölsch bei den Mitgliedern des Orga-Teams 100Jahre TSV für die geleistete Arbeit.
Dieter Möhring, Gisela Textor, Hermann Lellmann, Günter Berg und Stefan Kölsch mit den Mainzer Hofsängern bei der Scheckübergabe (1. Reihe v.L.n.R.)
2. Bass Frank Häser in Lehmen
Volles Haus bei dem Benefiz-Konzert in Lehmen

Terminkalender

2018

 




Vereinszeitung Anpfiff

Die Ausgabe 1/2018 

 

 

Anpiff Archiv




Classic-Partner des TSV

Hünten

 

Fritz Peter Massar GmbH

 

Friseursalon Eigenbrod

 

Moselfeuer

 

Brohler - Steinsieker

 




 

Sportlinks

 

 




 

© TSV "Moselfeuer" Lehmen