Leichtathletik
DruckvorschauDrucken EmpfehlenEmpfehlen

LEICHTATHLETIK Lucia Sturm wird Rheinland- und Rheinland-Pfalz-Meisterin


Nach den beeindruckenden Läufen zum Saisonauftakt, standen Ende Mai und Anfang Juni die Verbandsmeisterschaften des Leichtathletikverbandes Rheinland und die Landesmeisterschaften auf dem Programm der Jugend U18 und U20. Los ging es mit den Rheinlandmeisterschaften der U18 in Hamm/Sieg. Hier ging unsere Läuferin Lucia Sturm über 800 m und 200 m an den Start. Bei starker Konkurrenz über die 800 m war das Ziel, die bereits erzielte Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften der Jugend U18 nochmals zu unterbieten. In einem spannenden Rennen machte Lucia gleich von Beginn an Tempo und ging als Führende in die zweite und letzte Runde des Rennens. Wie zu erwarten, übernahm dann ihre Freundin vom TSK Oranien Diez die Führung und verteidigte diese dann auch bis ins Ziel. Dicht dahinter lief Lucia auf einen hervorragenden zweiten Platz und gleichzeitig auf eine neue Bestzeit, die sie auf fantastische 2.14,93 Minuten schrauben konnte. Zwei Stunden später lief sie dann auch noch die für sie ungewohnte 200 m Strecke, die sie eigentlich nur zu Trainingszwecken läuft, um etwas für die Grundschnelligkeit zu tun, die über 400 m und 800 m enorm wichtig ist. In Abwesenheit Ihrer Vereinskameradin Carla Uhrmacher, die auf dieser Strecke in der Halle die aktuelle Landesmeisterin ist, holte sich Lucia hier überraschend aber sehr souverän den Titel in der hervorragenden Zeit von 26.09 Sekunden.

 


Nächste Station waren dann am zweiten Juniwochenende die Landesmeisterschaften der U 18, die im pfälzischen Eisenberg ausgetragen wurden. Hier konzentrierte sich Lucia ganz auf die 400 m Strecke. Im Endlauf standen die vier schnellsten Mädchen dieser Altersklasse, was ein spannendes Rennen versprach. Leider musste Lucia ganz außen starten und hatte ihre größte Konkurrentin aus der Pfalz, die in diesem Jahr minimal schneller gelaufen war als sie selbst, im Rücken. Bei extremer Schwüle ging Lucia wie immer beherzt ans Rennen ran. Eingangs der Zielgeraden lagen die vier Läuferinnen fast gleichauf. Am Ende reichte es für Lucia zu einem tollen zweiten Platz hinter der an diesem Tag verdienten Siegerin aus der Pfalz. Gleichzeitig unterboten die beiden Läuferinnen zum wiederholten Male die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften.

Mit diesen starken Ergebnissen im Rücken, entschlossen sich Trainer Stefan Kölsch und seine Athletin auch bei den Landesmeisterschaften der nächst höheren Altersklasse U20 zu melden.

Diese fanden eine Woche später statt. Über 400 m ging Lucia hier als Mitfavoritin auf einen Podiumsplatz an den Start. Klare Favoritin war hier eine Läuferin des USC Mainz, die aufgrund ihres Altersvorsprungs schon deutlich schneller als die junge Athletin von der Mosel gelaufen war. Das alles störte Lucia aber nicht. Auf  Bahn zwei startend hatte sie die Läuferin aus Mainz direkt vor sich und war nach 250 Metern bereits zu ihr aufgelaufen. Kopf an Kopf ging es nun auf die Zielgerade, wo beiden Läuferinnen ein kräftiger Wind ins Gesicht blies. Am Ende setzte sich Lucia mit neuer persönlicher Bestleistung von 57,59 Sekunden verdient durch und wurde Rheinland-Pfalz-Meisterin. Gleichzeitig gehört sie mit dieser Zeit aktuell auch zu den zehn schnellsten 400 m Läuferinnen der Altersklasse U18 in Deutschland. Abschließend lief sie auch hier nochmals die 200 m. Hier galt es einen Trainingslauf unter Wettkampfbedingungen durchzuführen. Eigentlich hätte man es nach dem 400 m Lauf erahnen können, mit der Euphorie des Sieges im Rücken lief Lucia auch hier ein tolles Rennen und lies, trotz 1,3 Meter Gegenwind und dem schnellen 400 m Rennen in den Beinen, fast der gesamten Sprintkonkurrenz keine Chance und wurde unerwartet Landes-Vizemeisterin der U20 über ihre eigentliche Trainingsstrecke. Mit diesen fantastischen Leistungen im Rücken kann man nun dem nächsten Großereignis, den Süddeutschen Meisterschaften, die in Erding bei München ausgetragen werden, entspannt entgegensehen. 


Terminkalender

2018

 




Vereinszeitung Anpfiff

Die Ausgabe 1/2018 

 

 

Anpiff Archiv




Classic-Partner des TSV

Hünten

 

Fritz Peter Massar GmbH

 

Friseursalon Eigenbrod

 

Moselfeuer

 

Brohler - Steinsieker

 




 

Sportlinks

 

 




 

© TSV "Moselfeuer" Lehmen