Leichtathletik
DruckvorschauDrucken EmpfehlenEmpfehlen

LEICHTATHLETIK Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Halle

TSV Athleten erfolgreich bei den Rheinland-Pfalz-Jugend-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Ludwigshafen

 

Mit vier Athleten war der TSV Moselfeuer Lehmen zu den RLP-Hallenmeisterschaften der Leichtathleten am letzten Januarwochenende in Ludwigshafen angereist. Da alle bisher krankheits- und verletzungsfrei durch den Winter gekommen waren, waren die Hoffnungen auf gute Leistungen und vordere Platzierungen nicht unberechtigt. Den Anfang machte Noah Kölsch, Jg. 2003, der in der Altersklasse U16 über 60 Meter an den Start ging. In einem Feld von über 40 Teilnehmern galt es direkt im Vorlauf hellwach zu sein um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. Trotz eines nicht ganz so optimalen Starts gelang Noah in der Zeit von 8,01 Sekunden ein ansprechender Lauf und damit auch die Qualifikation für die nächste Runde. Diese konnte er dann jedoch leider nicht mehr antreten, da er sich beim Aufwärmen eine Zerrung im Oberschenkel zuzog. Mit großer Enttäuschung musste er von außen mit ansehen, wie sein Platz in einem der drei Endläufe frei blieb.

 


Simon Bolkenius, Jg. 2000 startet mittlerweile in der Altersklasse U20 und musste sich in Ludwigshafen auch mit den ein Jahr älteren Athleten des Jahrgangs 1999 auseinandersetzten. In drei Zeitendläufen galt es den schnellsten Läufer dieser Altersklasse über die 400 Meter zu ermitteln. Schon im Vorfeld galt Simon als einer der Favoriten auf einen Platz auf dem Podium. In einer Zeit von 52,83 Sekunden konnte er dies dann auch bestätigen und im Gesamtklassement einen hervorragenden dritten Platz belegen. Da die beiden vor ihm liegenden Läufer aus der Pfalz kamen, wurde Simon mit diesem Ergebnis gleichzeitig auch Rheinland-Hallenmeister 2018.

 

Ebenfalls in Ludwigshafen am Start, unsere beiden starken Läuferinnen des Jg. 2002, Carla Uhrmacher und Lucia Sturm. Lucia hatte dabei das große Handicap, dass ihr Wettbewerb schon am Sonntag  Morgen um 10.00 Uhr startete. Somit musste sie bereits um 8.30 Uhr in der Halle sein und ihren Körper auf Betriebstemperatur bringen. Dies schien ihr mit der Disziplin, die sie auch im Training regelmäßig an den Tag legt, hervorragend gelungen zu sein. In ihrem erst zweiten 400 Meter Lauf lief sie in der hervorragenden Zeit von 60,56 Sekunden auf den dritten Platz. Damit war sowohl sie als auch ihr Trainer Stefan Kölsch sehr zufrieden.

Carla Uhrmacher ging in Ludwigshafen über  60 und 200 Meter an den Start. Auf beiden Strecken rechnete sie sich berechtigterweise Chancen auf das Podium aus. Wobei die Chancen über 200 Meter etwas größer schienen als die über die kurze Sprintstrecke, war sie hier doch mit der schnellsten Zeit der 24 Teilnehmerinnen gemeldet. Zuerst galt es aber die 60 Meter in Vor- und Zwischenläufen erfolgreich zu absolvieren, um sich überhaupt für den Endlauf zu qualifizieren. Dies gelang Carla mit Bravour! Mit der jeweils zweitschnellsten Zeit aller 37 Teilnehmerinnen zog Carla in den Endlauf ein. Hier wollte sie nun an die Vor- und Zwischenlaufergebnisse anknüpfen und sich einen Platz auf dem Podium sichern. Leider hatte sie im Endlauf  keinen optimalen Start, der bei der kurzen Sprintstrecke über 60 Meter von enormer Bedeutung ist, und lief somit vom Start weg ein wenig hinterher. Am Ende reichte es für Platz vier. Carlas Enttäuschung ob des Ergebnisses war nicht zu übersehen. Nun galt es schnell den Hebel umzulegen und den Fokus auf den noch folgenden 200 Meter Lauf zu richten. Keine einfache Aufgabe, auch für Trainer Stefan Kölsch. Aus einem Feld von 24 Starterinnen wurden in 6 Läufen die schnellste und damit die Rheinland-Pfalz-Meisterin gesucht. Carla war im sechsten und letzten Lauf an der Reihe. Sie lief, als hätte es die Enttäuschung über die kurze Strecke nie gegeben und wurde schließlich in 26,37 Sekunden souveräne Landesmeisterin auf dieser Strecke!

 


Terminkalender

2017

 




Vereinszeitung Anpfiff

Die Ausgabe 1/2017 

 

 

Anpiff Archiv




Classic-Partner des TSV

Hünten

 

Fritz Peter Massar GmbH

 

Friseursalon Eigenbrod

 

Moselfeuer

 

Brohler - Steinsieker

 




 

Sportlinks

 

 




 

© TSV "Moselfeuer" Lehmen